Dein ganzes Leben

Songs, die von verschiedenen Lebensphasen erzählen. Sphärische Klänge, gesprochene und gesungene Worte harmonieren, reagieren aufeinander, verschmelzen und lösen sich wieder voneinander. Melodien, die hin und wieder überraschen. Die Menschen aber vor allem auch mitnehmen und dazu anregen, sich selber in den Texten zu suchen, zu finden.

Demos

Finanzierung

Ich freue mich über Beiträge zur Album-Produktion. Das Geld geht direkt an mich und von mir weiter an professionelle Studiomusiker. Wir sind dankbar um jede Unterstützung!

IBAN: CH42 8074 0000 0070 3854 6  Raiffeisen Lägern-Baregg, Sarah Huber, Lättenstrasse 60, 5242 Birr

Unsere Finanzierung setzt sich zusammen aus Kulturförderung von Privatpersonen und Stiftungen. Auf Anfrage legen wir gerne unser Gesamtbudget offen. Alle Förderer werden auf Wunsch auf unserer Website und der CD verdankt.

Zielpublikum

In einer so verrückten Zeit besinnen sich wohl viele Menschen darauf, was wirklich wichtig ist in ihrem Leben. Jeder kennt das Leben. Mit seinen vielen Facetten. Entsprechend breit kann das Publikum sein, das wir ansprechen.

Zeitlicher Ablauf

„Dein ganzes Leben“ befindet sich in der Vorbereitungsphase. Das Konzept liegt vor, rund die Hälfte der Songs sind vorproduziert, viel Textmaterial steht für den Entstehungsprozess der weiteren Songs bereit. Im Anschluss möchten wir diese live aufnehmen und dadurch ein einheitliches „Sound-Gewand“, aber auch lebendige Musik schaffen. Parallel treiben wir das Fundraising und eine gute Zusammenarbeit mit Kleintheatern voran, wo wir die Songs vorstellen möchten.

derzeit: Songwriting (Vorproduktion) und Fundraising

bis Ende Juli: Abschluss der Vorproduktion

bis Ende September: Aufnahmen mit der ganzen Band

bis Ende November: Einzelaufnahmen (Soli, Gesang oder Sprechstimme, Geräuschkulisse)

bis Ende Januar: Bearbeitung und Mix

bis Ende Februar: Mastering

ca. April 2021: CD-Taufe und anschliessende Tour auf Kleintheaterbühnen

Mitwirkende

Sarah Huber

Seit knapp 20 Jahren stehe ich als Sängerin auf der Bühne, bilde mich laufend weiter (als Letztes in Musikphysiologie an der ZHdK) und unterrichte Gesang mit Herzblut. Die Leidenschaft fürs Singen habe ich schon als Kind entdeckt. Früh spielte ich Instrumente und schon damals versuchte ich mich an eigenen Texten und Liedern. Eine klassische Gesangsausbildung erhielt ich bei Beatrice Kropf und Susanne Oldani, diverse Bands entstanden in den Teenagerjahren. Seither begleitete ich als Backgroundsängerin Bligg, Anastacia, Luca Hänni usw., trat als Sängerin in Monti’s Variété auf und manage verschiedene eigene Formationen wie Sheee (Liveband mit drei Frontsängerinnen), Sound Of Light (Trio aus Harfe, Geige und Stimme), Geladas (Akustiktrio mit Multiinstrumentalisten) usw. (mehr dazu auf www.sarahhuber.ch)

2015 erschien mein Soloalbum (Soul) mit eigenen Songs. Musikalisch hochstehend, überzeugten mich meine englischen Texte nicht zu 100%. Ich erlebte zunehmend, wie deutsche und vor allem schweizerdeutsche Texte mir näher sind und wohl darum auch die Menschen besser erreichen können. Ich holte mir viele Inputs von Schriftstellern, Schauspielern, Büchern und sammelte jahrelang Songskizzen, von denen ich natürlich 90% wieder verwarf. Erst Ende 2019 gediehen in der Zusammenarbeit mit meinen liebsten Musikern Songs daraus. Und jetzt nimmt es Form an, das Konzept, die Songs über das ganze Leben, die ehrlich und warm und vertraut daherkommen sollen. Mit guten, professionellen Musikern und Musen an meiner Seite.

Benj Hartwig

Benj Hartwig ist Bassist, Geiger, Synthesizerspieler, Gitarrist, Sänger, Singersongwriter und Producer. Aktuell auf Tour mit James Gruntz (Bass, Moog), Kunz (Violine) und Amélie Junes (Bass). Daneben verfolgt er Elektroprojekte als Benj Hartwig, Solo oder zusammen mit OLAN und ZEBRA und macht immer wieder Musik für Theaterprojekte. 

Andrea Keller

Andrea Keller hat Journalismus und Kommunikation studiert und die Kunsthochschule in Zürich (ZHdK, Master of Arts, Kulturpublizistik) absolviert. Seit 2019 besucht sie berufsbegleitend den Masterstudiengang „Biografisches und Kreatives Schreiben“ an der Alice Salomon Hochschule in Berlin. Sie arbeitet als Kommunikationsverantwortliche bei einem Museum und leitet Workshops im kreativen, biografischen und literarischen Schreiben – zusammen mit der Schriftstellerin Tanja Kummer. Darüber hinaus realisiert sie verschiedene Kunst-Projekte, beispielsweise das Fundbüro2, ein Lost & Found für Immaterielles. Im Herbst 2018 erschien dazu das Buch «Guten Tag, haben Sie mein Glück gefunden?»(Rowohlt-Verlag).