Infos zu Stimme, Auftrittskompetenz und Atmung

Die Stimme ist das Instrument, das wir so gut wie jeden Tag unseres Lebens für mehrere Stunden benutzen. Immer mehr Sprechforscher gehen davon aus, dass wir singen konnten, bevor wir zu sprechen lernten. Singen verbessert erwiesenermassen Stimmung und Wohlbefinden (es bewirkt einen wahren Glückshormoncocktail!), vermindert körperlichen und psychischen Stress und fördert kognitive Leistungen sowie körperliche und psychische Gesundheit. Ein schönes und inspirierendes Buch zu diesen Auswirkungen des Singens ist Die heilende Kraft des Singens von W. Bossinger.

Da die Stimmerzeugung sehr komplex ist, bei deren Benutzung zahlreiche Muskeln, Knochen und Bänder beteiligt sind, sind allgemeingültige Regeln selten unter allen Umständen korrekt. Verspannungen aus fast jeder Körperregion können den Atem und die Stimmerzeugung beeinflussen. Darum sind regelmässiges Dehnen und Lockern sowie ein gutes Gespür für Pausen beim Üben entscheidend. Wer seinen Körper und seine Stimme kennen und verstehen lernt, kann den Klang und die Präsenz seiner Stimme weiterentwickeln und Stimmprobleme vermeiden und korrigieren. 

Buchtipps zu Stimme, Auftrittskompetenz und Atmung

  • Die Stimme, Richter, B.
  • Anatomy of Voice, Calais-Germain B. & F. (Bild oben)
  • The Contemporary Singer und Singer’s Handbook, Peckham A.
  • Complete Vocal Technique, Sadolin C.
  • Körperorientierte Ansätze für Musiker, Spahn C.
  • Das Atem-Übungsbuch nach Middendorf
  • Körperklang – Klangkörper, Gutzwiller J.
  • Feldenkrais für Sänger, Blades-Zeller N.
  • Die heilende Kraft des Singens, Bossinger W.
  • Mut zum Lampenfieber, Mantel G.

Mein Unterricht findet in meinem Atelier im Hämmerliareal in Lenzburg statt. Konditionen und Anmeldung.